Navigation

Erfolg bei der EFI-Förderung!

Die Arbeitsgruppe „Digitalisierung und gesellschaftlicher Wandel“ des IZ Digital hatte Erfolg mit ihrem Antrag zum Thema „Diskurse und Praktiken einer digitalen Souveränität“ (Discourses and Practices of a Digital Sovereignty). Die Gruppe von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus den Disziplinen Buchwissenschaft, Ethik/Theologie, Informatik, Kulturgeographie, Medienpädagogik, Politische Wissenschaft, Rechtswissenschaft, Soziologie und Wirtschaftswissenschaft arbeitet nun das Thema zwei Jahre lang aus verschiedenen Perspektiven und in unterschiedlichen Kleingruppen auf.

In neun empirischen Forschungsbereichen werden neue Konfigurationen der Datenzirkulation aus der Perspektive verschiedener Disziplinen untersucht. Der Lehrstuhl für Informatik 6 kümmert sich zusammen mit der Rechtswissenschaft (Strafrecht) um das Feld Datenanalyse, Data Mining und Datentransformationen zur Begründung des Verdachts und zur Beweisführung in Strafverfahren.